Gwyn Bevan

Gwyn Bevan ist Professor für Policy Analysis am Department of Management der London School of Economics and Political Science. Er hat das Department früher geleitet und war von 2000 bis 2004 in die Kommission für Gesundheitsverbesserung entsandt worden, die für die Qualitätssicherung des staatlichen Gesundheitsdienstes in England und Wales verantwortlich war. Bevor er an die London School of Economics (LSE) berufen wurde, arbeitete er für das National Coal Board, die Warwick Business School, das britische Finanzministerium, die medizinischen Fakultäten des St Thomas’s Hospital und der Universität Bristol sowie für ein Wirtschaftsberatungsunternehmen. Er ist Mitglied des englischen Advisory Committee on Resource Allocation, das den Gesundheitsminister in der Frage berät, nach welchem Schlüssel die Ressourcen für Gesundheitversorgung und Public Health verteilt werden sollen. Zu seinen aktuellen Forschungsthemen gehören: Forschung und Entwicklung eines Ansatzes, der es Stakeholdern erlaubt, den Wert von klinischen Behandlungspfaden trotz Sparmaßnahmen zu steigern; die Evaluation der Ergebnisse des “natürlichen Experiments” unterschiedlicher politischer Strategien, die sich in den verschiedenen Landesteilen des Vereinigten Königreichs nach der Dezentralisierung entwickelt haben; und ungerechtfertigte Unterschiede in der Gesundheitsversorgung zu erkennen und zu reduzieren.

Zurück